Was ist Elektrostimulation (ES)?

Bei der Elektrostimulation werden Nerven, welche die Muskulatur im Körper steuern, durch elektrische Impulse von außen angeregt. Die Stimulation ermöglicht eine reflexartige Muskelanspannung (Kontraktion), ohne dass Sie selbst Einfluss darauf nehmen müssen. Auf diese Weise lassen sich auch Muskeln trainieren, die Sie selbst nicht aktiv, beispielsweise durch Gymnastik, beeinflussen können.

Nicht nur schwache Muskeln sondern auch Muskelareale, die nervlich durch Unfälle oder Operationen geschädigt wurden, können durch Elektrostimulation erreicht werden und haben so die Chance, wieder gekräftigt oder sogar neu aufgebaut zu werden.

Erfolgreiche Inkontinenz-Therapie mit PROCON® CONTRAIN®
Wie fühlt sich eine Stimulationsbehandlung an?

Wie fühlt sich eine Stimulationsbehandlung an?

Werden Muskeln von außen stimuliert, durchquert der Strom zunächst die oberen Hautschichten und Schleimhäute. Dabei regt der Strom anfangs das sensorische Nervensystem an, was bei den meisten Menschen zu einem leichten Kribbeln führt.

Regelt man die Stromstärke etwas höher, werden im nächsten Schritt die motorischen Nerven angeregt, woraufhin Muskelbewegungen entstehen. Der Stärkegrad des Stroms, bei dem auch die Schmerznerven angeregt werden, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Auf Grund dessen wird beim CONTRAIN® Kontinenz-Trainer die Stärke des elektrischen Impulses durch das individuelle Schmerzempfinden nach oben begrenzt.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Elektrostimulation (ES) mit PROCON® CONTRAIN®?
Dann nutzen Sie unseren telefonischen Beratungsservice!
Wir sind von Montag bis Freitag von 8.30–16.00 Uhr persönlich für Sie da.

Elektrostimulation (ES) mit CONTRAIN – Erfolgreiche Stuhlinkontinenz-/Darminkontinenz-Therapie mit Procon Contrain: lassen Sie sich von uns diskret beraten.